blue wave

Die Sauberhaltung und Reinigung von Gewässern waren noch nie so einfach

Arrière-plan Jellyfishbot
Vague blanche

Der Jellyfishbot ist unabhängig und einfach zu bedienen. Er ist eine vielseitige Lösung für das Aufsammeln von Abfällen oder Kohlenwasserstoffen aus der Wasseroberfläche

Der Jellyfishbot richtet sich an alle, und hat sich als echter Schweizer Messer der Wassersauberhaltung durchgesetzt.

Wählen Sie Ihr Profil, um mehr zu erfahren

exclamation line

Der Jellyfishbot ist kompakt und einfach zu nützen. Er sammelt schwimmende Abfälle zwischen Booten, unter Pontons und Tauen. Es ermöglicht die Reinigung von schwer zugänglichen Bereichen in völliger Sicherheit, entweder autonom oder dank der Fernsteuerung. Ein Bathymeter ist installiert und kann dank eines Sonar Vermessungen mit einer Reichweite bis zum 10m in der Tiefe durchführen.

Jellyfishbot dans les ports

Der robuste Jellyfishbot ist ideal, um Öllache, Fettrückstände und Kohlenwasserstoffenslecks Schaden (beide leichten oder zähflüssigen) zu sammeln. Der Roboter nimmt sie dank eines absorbierenden Stoffs/Reinigungstücher auf, die im Netz liegen. Es kann auch mit einer absorbierenden Schürze kombiniert werden, um die Verschmutzung einzudämmen und autonom oder ferngesteuert zu arbeiten. Die Sicherheit des Betreibers ist garantiert.

Jellyfishbot sur les chantiers

Der Jellyfishbot stimmt für das Problem der schwimmenden Industrieabfälle, unbeabsichtigtes Verschütten von hydraulischen Flüssigkeiten und Kraftstoffe, und Farben. Die Mikro-Abfallnetze des Jellyfishbot sind ideale zum Sammeln von Farbstaub. Der Roboter kann autonom arbeiten oder per Funk gesteuert werden. Die Sicherheit des Betreibers ist garantiert.

Jellyfishbot dans un chantier naval

Der Roboter ist das richtige Hilfsmittel, um die Bedürfnisse von Residenzen mit einem oder mehreren Gewässern zu erfüllen. Es gilt entweder für die Müllabfuhr oder die Pflege von Wasserflächen. Der Jellyfishbot kann autonom oder ferngesteuert arbeiten. Die Sicherheit des Betreibers ist garantiert.

Jellyfishbot filtre l'eau en face d'un hôtel

Der Jellyfishbot kann benutzt werden um invasiven Organismen wie Wasserlinsen zu sammeln. Dank der verschiedenen großen Netze kann er schwimmende Mikro- und Makroabfälle auf der Wasseroberfläche auffangen. In Kombination mit einem THOMSEA-Schleppnetz wird die Sammelkapazität verzehnfacht, unabhängig davon, ob es sich um organische Abfälle handelt oder nicht. Der Jellyfishbot kann autonom oder ferngesteuert arbeiten. Die Sicherheit des Betreibers ist garantiert.

Jellyfishbot

Der Jellyfishbot ausgestattet mit speziellen Netzen (ab 150 µ) und Sonden kann für Probenahmen, Wasseranalysen und die Sammlung von Mikroplastik oder Mikroorganismen eingesetzt werden Der Jellyfishbot kann autonom oder ferngesteuert arbeiten. Die Sicherheit des Betreibers ist garantiert.

Jellyfishbot équipé de filets spécifiques

DerJellyfishbot ist kompakt und einfach zu nützen. Er sammelt schwimmende Abfälle zwischen Booten, unter Pontons und Tauen. Er ermöglicht die Sauberhaltung von schwer zugänglichen Bereichen in völliger Sicherheit, entweder autonom oder dank einer Fernsteuerung. Mit integriertem Sonar kann er demzufolge Lotvermessungen bis 10 m Tiefgang durchführen.

Der robuste Jellyfishbot ist ideal, um Öllache, Fettrückstände und Kohlenwasserstoffschäden (sowohl leichten als auch zähflüssigen) zu sammeln. Der Roboter nimmt sie dank im Netz geschleppten Absorbierungstüchern auf. Er kann auch im Zusammenhang mit Ölsperren arbeiten, um die Verschmutzung einzudämmen und autonom oder ferngesteuert zu arbeiten. Die Sicherheit des Betreibers ist garantiert.

Der Jellyfishbot eignet sich für die Beseitigung von schwimmenden Industrieabfällen, unbeabsichtigten ausgelaufenen Hydraulikflüssigkeiten, Kraftstoffen und Farben. Die Mikro-Abfallnetze des Jellyfishbot eignen sich besonders gut zum Auffangen von Farbstaub. Der Roboter kann autonom arbeiten oder per Funk gesteuert werden, um die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten.

Der Jellyfishbot ist leicht zu bewegen und zu benutzen, sei es zum Einsammeln von Abfällen, invasiven Arten wie Wasserlinsen, Golfbällen, Feuerwerkresten, Kohlenwasserstoffen oder zur regelmäßigen Pflege von Wasserflächen. Er kann autonom oder ferngesteuert arbeiten und garantiert die Sicherheit des Bedieners. In Verbindung mit einer Sonde kann es auch die Wasserqualität, wie zB die Konzentration von Cyanobakterien, messen.

Der Jellyfishbot eignet sich perfekt zum Einsammeln von invasiven Organismen wie Wasserlinsen und kann mit seinen unterschiedlich großen Netzen sowohl Mikro- und Makromüll, was auf der Wasseroberfläche schwimmt, als auch Kohlenwasserstoffe einsammeln. In Verbindung mit einer Sonde sammelt er Daten zur Wasserqualität und kann die Konzentration von Cyanobakterien messen. Der Jellyfishbot kann autonom oder ferngesteuert arbeiten, wobei die Sicherheit des Bedieners gewährleistet ist.

Ausgestattet mit spezifischen Netzen (ab 150 µm) und Sonden kann der Jellyfishbot zur Probenahme, Wasseranalyse, Sammlung und Charakterisierung von Mikroplastik oder Mikroorganismen eingesetzt werden. Der leichte und einfach bedienbare Jellyfishbot arbeitet autonom oder kann aus der Ferne gesteuert werden, wobei die Sicherheit des Bedieners gewährleistet ist.

Beim Tauchen im Mittelmeer, wurde mir klar, dass ich keine andere Wahl hatte, als mir die Augen über die Dringlichkeit der Situation zu öffnen. Ich beschloss, ein Projekt ins Leben zu rufen, das meine Robotik Kenntnisse in den Dienst der Meeresumwelt stellt.

Vague bleue
Nicolas Carlési CEO IADYS

Nicolas Carlési,

Erfinder des Jellyfishbot und Direktor von IADYS.
Vague blanche

Die Version des Jellyfishbot ist anpassungsfähig

exclamation line
STARTER PACK

Der ferngesteuerte Jellyfishbot sammelt schwimmende Abfälle und Öl ein. Seine kompakte Größe erleichtert das Einsammeln von Abfällen in kleinen Wasserbereichen und in allen Arten von ruhigen Binnengewässern.
OPEN PACK
Autonome Version, im hinderhislosen Freien

Der Roboter reinigt einen vom Bediener direkt über die Funkfernsteuerung festgelegten Bereich in völliger Autonomie. Er arbeitet nach dem Zufallsprinzip in einer Umgebung ohne Hindernisse. Der Roboter kann jederzeit wieder ferngesteuert werden.
SMART PACK
Autonome Version mit Umgehung statischer Hindernissen

In einer Umgebung mit festen Hindernissen wie Docks, Bojen oder Pontons reinigt der Roboter einen vom Bediener direkt über die Funkfernsteuerung festgelegten Bereich und führt dabei völlig autonom und nach dem Zufallsprinzip Bewegungen aus. Der Roboter kann jederzeit wieder ferngesteuert werden. Dank der eingebauten Kamera kennt der Bediener immer seine genaue Position.
Voriger
Nächster

Die Auswirkungen des Jellyfishbot

Reduzierung der Abfällen und Kohlenwasserstoffen vor ihrer Ausbreitung auf offene See

Verbesserung der Wasserqualität

Schutz der aquatischen Artenvielfalt

CO2-Neutral durch Nutzung von elektrischen Batterien

Wirksames Mittel zur Sensibilisierung und Erläuterung zum Thema Wasserschutz

Bessere Arbeitsbedingungen für das Personal und die Betreiber

Das Jellyfishbot in 10 Merkmalen

exclamation line

Detektion der Hindernisse: Der Roboter ist autonom und kann dank des LiDARs Hindernisse ausweichen.

Strom: Mit Batterien, die nur 2 Stunden zum Aufladen brauchen, kann der Jellyfishbot 6 bis 8 Stunden lang betrieben werden.

Abfallnetze: Netze verschiedener Geflchetsgrössen (30cm bis 150µm) haben eine Kapazität bis zu 80 Liter.

Kohlenwasserstoffe: Die Kapazität der Absorbierungsnetze beträgt bis zu 30 Liter.

Steuerung: Dank seiner 3 Propellern kann sich der Jellyfishbot auf der Stelle oder sogar seitlich bewegen.

Gewicht: Der Roboter wiegt nur 20 kg und kann leicht transportiert werden.

Abmessungen: Mit 70 x 70 x 50 cm ist der Jellyfishbot kompakt und gelangt leicht in schwer zugängliche Bereiche.

Geschwindigkeit: Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 1 kn kann der Roboter bis zu 2 kn erreichen. 

On-Board-Kamera: Ermöglicht die Fernsteuerung des Roboters, wenn er sich nicht mehr im Sichtfeld befindet. 

Vielfältige Konfiguration: Ausgestattet mit Sensoren kann er die Wasserqualität messen oder eine Bathymetrievermessung durchführen.

Der Jellyfishbot wird erwähnt

Der Jellyfishbot in der Welt und unsere Vertriebspartner

exclamation line

Beitrag zu den Sustainable Development Goals der UN

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr erfahren?

Formular ausfüllen:

Oder telefonisch unter:

Privacy policy

INFORMATION AND CONSENT FORM

The purpose of this form is to inform you of your rights, in particular under the new EU Regulation 2016/679 on the protection of personal data (GDRP) Only in specific cases will this form also allow us to obtain your consent.Pursuant to Law 78-17 of 6 January 1978 and EU Regulation 2016/679, which went into effect on 25 May 2018, it is recalled that the personal data requested from our Visitors and/or Customers in general, even for professional purposes, are necessary for the processing of requests for information they are sending to us, in particular via our website, but also for the processing of orders that they ask us to carry out subsequently as part of the business commitments that have been concluded. This is the main purpose of collecting such data.There is a particular commercial, accounting and logistical purpose to processing data: to provide information about our products and services, or execute an order or contract. In order for your data to be also used, and possibly for promotional or advertising purposes, or for invitations to trade fairs or for communication operations, your consent will be required by ticking the box at the bottom of this page.These data shall not be communicated to third parties to the contract or the order, the only recipients thereof being the employees of our company, and the various participants and service providers which are party to the contract, for example for purposes of transport and delivery. Any person who has access to these data shall be bound by an obligation of confidentiality, specifically as regards the privacy of the personal data to which that person shall have access.The data to be provided will be flagged as mandatory or optional, it being specified that failure to reply might impede the processing of all or part of your order or contract.These data are kept for the legal retention period provided for each data category. The Client or Visitor has, in accordance with national and European regulations in force, a right to permanently access, modify, rectify or oppose the data, as well as having portability right with regard to the information concerning him/her.This right may be exercised under the terms and conditions, and in accordance with the procedures, that will be communicated to you by our Data Controller, the Communication Department, whom you can contact by e-mail at the following address: contact@iadys.com. The Data Controller will reply to you within a maximum of one month and will have the option of extending this deadline by an additional two months depending on the complexity and number of requests, provided that he/she informs the data subject within one month of his/her request for the right of access. If the request is incomplete (e.g. no identity document), the Data Controller is entitled to request additional information: the period shall then be suspended and shall recommence, once this information has been given.